Dienstag, 25. Oktober 2016

Mitte?

Der Sinn ist irgendwie weg. Vielleicht hab ich meine Mitte verloren seit ich in München bin. Es fühlt sich an als ob das ganze Geschehen an mir vorbeirauschen würde, ein Wirbel aus Farben und Geräuschen, und ich stehe mittendrin, stehe still und habe daran nicht wirklich teil. Alles lässt mich so kalt, nichts ist mehr genug. Was mache ich hier? Es wirkt alles irgendwie absurd. Ich kann mit niemand sprechen darüber. Heute zwar hab ich es versucht und das einzige was ich davon hatte war ein Gefühl von Scham, sogar Ekel...Ekel vor dem der mir zuhört, Ekel vor mir selbst...
Es ist wohl erbärmlich wenn man plötzlich meint es mit sich selbst nicht mehr auszuhalten...nicht weil man hässlich ist oder dumm, einfach weil ich ich bin.

Das ist glaube ich das dümmste was ich je geschrieben habe.
Aber im Moment scheint alles besser als Morgen.

Meine Familie ist unzufrieden mit mir. Wieso ich nicht endlich in die Gänge komme. Wieso ich nicht dankbar bin für die vielen Möglichkeiten die ich habe. Wieso ich nur koste. Was denn los mit mir ist.
Ich rauche plötzlich extrem viel. Trinke nur noch Energy Drinks. Ich fühl mich eben leer und hab keine Lust vernünftig zu sein.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen