Donnerstag, 23. Februar 2017

Long Journey

I'm going crazy. What the fuck is wrong with me? Is it the chemicals in my body that make me feel this way?
It's rediculous. It's not even about the person anymore. It's the euphoria you felt while kissing, touching, smelling him. I would do anything for a hug from him. Anything. A hug and a simple explanation that he isn't interested anymore.


Yep. Oh and I landed in Argentina today.

Freitag, 17. Februar 2017

Standard Mischung..

Dienstag wars dann soweit. Bisschen Rotwein, Schmerzmittel,
Schlaftabletten ,bisschen Weed...eigentlich die standard Mischung. Aber wem spiele ich hier etwas vor? Ja es stimmt, alles war verschwommen. Ich bin aufgewacht, lag draussen, alles dunkel und ich dachte ich träume. Mein Bein tut irgendwie weh..ich betaste den Boden...wieso ist da Gras? Meine Nase läuft die ganze Zeit...nein, das ist Blut. Noch meine Earphones im Ohr und es läuft grad irgendwas dass sich anhört wie von einem anderen Planeten. Irgendwann raff ich es dann. Ich habs wirklich getan. Ich bin vom Balkon gesprungen. Ich weiss nicht wieso einem so was in den Kopf kommen kann...das Gefühl dass man ein Coward ist, sich doch eh nie was trauen würde wenns tatsächlich hart auf hart kommt....so. Mutprobe also. Naja es war ja nur der 2. Stock...

Und fühlst du dich jetzt weniger wie ein Coward?! Natürlich nicht...eher noch mehr. Dann auch noch Not-Op mit Vollnarkose und ich denk nur so, wollt ihr mich verarschen?

Es ging alles ganz gut. Konnte die davon überzeugen dass es kein Suizidversuch war( ich meine 2. Stock, hallo?!) und irgendwie bin ich zufällig immer um eine Urin-Probe gekommen.




Sonntag, 12. Februar 2017

Tiefen-Flug mit Höchstgefühlen

Jeden Tag auf irgendwelchen Drogen, dazu Alk, Kippen, Schmerztabletten...Wieso nicht. Ich starte mal ein neues Selbst-Experiment: 30 Tage jeden Tag irgendwas/alles einschmeißen. Konstant. Auch wenn ich nicht unbedingt...müsste. Na gut, falls meine Mutter nächste Woche doch vorbeikommt, könnte das sehr Lebensmüde sein, aber gehen wir's gechillt an. I choose not to choose life. Und ich will sehen wo mich das in 30 Tagen hinbringen wird, ohne mich irgendwie zurückzuhalten, sondern es auszuleben. Rein aus wissenschaftlich-Begründeter Neugier.

Doch ,wirklich.  Das erste mal in meinem Leben ist es nämlich ok für mich ,d.h. es fühlt sich aushaltbar an mit mir allein zu sein und nicht mit irgendeiner Sache wirklich beschäftigt zu sein.Ohne die ...Abscheu.


Jetzt kann ich mal 2 Stunden auf dem Boden sitzen und nachdenken, Musik hören, und einfach sein.


Fühlt sich an als würde ich ein anderer Mensch sein. Etwas was sich so gut, richtig anfühlt kann nicht schlecht sein.




I've already limited my priorities to a minimum. It's just fine. 

Mein Vater ist krank. Ich will ihn schon anrufen seit gestern. Aber nicht in diesem Zustand...warte kurz, ganz kurz. Ich muss erst mal wieder hoch kommen.

Samstag, 4. Februar 2017

'Dummheit ist ein gutes Ruhekissen.'




Feel like a black whole. Sucking in and consuming everything in my surroundings but can't use any of it because it vanishes into blackness. An energy so hollow and innoscent, plain, that i have no motive to fight it.
It's the darkness i miss when I am awake. It's my demons.

Fuck Your Feelings. Be a Bitch.

Wenn es doch so einfach wäre.

Can't stop thinking about you.

Or am I ?
Mobilisiere mich bereits für das Offensichtliche.

Realizing that it's hopeless, basically.

Diese dummen Spielchen.

Who will text back first?

Nein, ich bin zu starrsinnig.

Love or friendship.

Es wär mir egal.

I just wish you would care.

Über mich als Person.

Nothing else.

Diese Sentimentalitäten.