Samstag, 13. Mai 2017

Hey, was geht?

Ich bin heute in meinem Zimmer so aufgewacht wie ich es davor zurückgelassen habe. Das Bett vollgekotzt, Müll aufgerissen und mit dem Inhalt des runtergefallenen Aschenbechers über den ganzen Teppichboden verteilt. Das geht alles zu weit, ich kann's selbst kaum fassen was bei mir läuft. Krasser innerer Zweispalt. Seit 2 Wochen totale Abkapselung vom Rest der Welt. Nun, zumindest die Prüfung ist bestanden. Wozu posaune ich den ganzen Mist überhaupt noch in die Welt hinaus? Gefahr laufen dass das hier tatsächlich zufällig Jemand lesen könnte der mich darin wiedererkennt...So what? Ist ja nicht so dass ich ein Doppelleben führen würde...obwohl ich eigentlich meist ganz überzeugt war diesen irrationalen Teil von mir relativ gut vor Bekannten zu verbergen. Zur Therapie will ich auch nicht, denn, ich weiß ja selber nicht was das ganze soll. Und dazu die paar Substanzen die ich beiläufig immer mal wieder konsumiere helfen wohl auch nicht wirklich der Gesamtsituation. 
Was noch dazugekommen ist, sind diese Angst Zustände, ohne wirklich zu wissen wovor ich denn Angst habe. Zuerst dachte ich das würde sich legen wenn ich meinen fraglichen Konsum etwas zurückschrauben würde...aber leider nein. 
Ein stetiges Steigen und Fallen auf Berge und in Täler ist ganz normal. Ich hoffe aber für die nächsten Tage zumindest, dass die Talfahrt erstmal vorbei ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen